S·K· Kostenlose Newsletter

Regelmäßige Updates zum Nonprofitrecht gibt es in unserem Newsletter Non-Profit Aktuell.


Bleiben Sie auch zu anderen wichtigen Steuerfragen und Gesetzen immer auf dem neuesten Stand! In unseren Newslettern informieren wir regelmäßig über neue Gerichtsentscheidungen aus unseren Fachgebieten.


Zur Anmeldung ››

Stiftungen finden schwerer Engagierte für Gremien

Immer mehr Stiftungen fällt es deutlich schwerer als noch vor wenigen Jahren, freiwillig Engagierte für ihre Gremien und Leitungsaufgaben zu finden. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung im StiftungsPanel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.

Demnach hatte die Hälfte der befragten Stiftungen Probleme, Menschen zu finden, die sich in ihren Gremien und Geschäftsführungen freiwillig und unentgeltlich für das Gemeinwohl engagieren. Noch 2014 war es lediglich ein Drittel. Die gute Nachricht: Jenseits von Leitungstätigkeiten konnten 60 Prozent der befragten Stiftungen ausreichend Freiwillige rekrutieren. Über 40 Prozent setzen dabei ganz gezielt auf Kurzzeitengagements.

„Vielen Menschen fällt es zunehmend schwer, Engagement in ihren Alltag zu integrieren. Kurzzeitengagements können ein guter Einstieg sein, um Familie, Beruf und Engagement unter einen Hut zu bringen. Es gibt aber auch schon Firmen, die Mitarbeitende für freiwilliges Engagement freistellen. So können alle profitieren: Engagierte, Unternehmen und Stiftungen als Orte für Engagement“, so Dr. Antje Bischoff. Die Wissenschaftlerin leitet die Stiftungsforschung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und ist selbst unter anderem ehrenamtlich im Kuratorium der Nationalparkstiftung Unteres Odertal aktiv.

Bischoff rät zudem, freiwillig Engagierte genauso sorgfältig auszuwählen wie hauptamtliche Mitarbeitende. Hilfreich sei dabei eine entsprechende Personalstrategie. Auch bieten viele der befragten Stiftungen ihren Freiwilligen Serviceleistungen an, die ein Engagement attraktiver machen. Dazu zählen gemeinsame Aktivitäten (57 Prozent), Reflexionsgespräche (50 Prozent), Fort- und Weiterbildungen (47 Prozent) sowie Kompetenznachweise (43 Prozent).

(Bundesverband Dt. Stiftungen / STB Web)

Artikel vom 15.10.2018

Stellen Sie uns Ihre Fragen bei einem unverbindlichen Erstgespräch und melden Sie sich unter 069/ 97 12 31-0. Unsere Steuerberater und Wirtschaftsprüfer lernen Sie gerne kennen.

NEWSLETTER*

Sollen wir Sie zu wichtigen Steuerfragen sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter! Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse ein:

Aktuelle News und Steuerinformationen

Dezember 2018

Wie Ihre Steuererklärung von guten Taten profitiert

Wer spendet, hilft in erster Linie anderen. Aber Zuwendungen bieten auch steuerliche Vorteile. Doch dafür müssen einige Bedingungen erfüllt sein. *Quelle handelsblatt.de

Weiterlesen
Dezember 2018

BFH Überblick: Alle am 12.12.2018 veröffentlichten Entscheidungen

Am 12.12.2018 hat der BFH zwei Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben. *Quelle haufe.de

Weiterlesen
Dezember 2018

Ballern fürs Gemeinwohl

Für Vereine ist es wichtig, als gemeinnützig anerkannt zu werden. Damit sind etliche Steuervorteile verbunden. Nicht immer sind sich Finanzämter und Gerichte... *Quelle sueddeutsche.de

Weiterlesen
Dezember 2018

Der IPSC-Schießsportverein – und die Gemeinnützigkeit

Ein Verein, dessen Zweck in der Förderung des Schießsportes erfüllt die satzungsmäßigen Anforderungen an die Feststellung der... *Quelle rechtslupe.de

Weiterlesen
Wir freuen uns über Ihren Anruf: +49 69 97 12 31-0
Gerne antworten wir Ihnen unter: info@sk-wpg.de
Nach oben #